Samstag, 17. August 2019

MONATSIMPRESSIONEN / JULI 2019 - Teil 2: Calais

Die Reise ging im Juli von Berlin nach England, dann mit der Fähre von Dover bis Calais in Frankreich, und über Belgien (mit Zwischenstopp bei meinen Eltern) wieder nach Berlin.

England war wunderschön, vor allem genoss ich
- Bleaklow Head, wo mein Freund und ich die alten Wrackteilen eines abgestürzten Flugzeugs aus der Nähe betrachten konnten, 
- Ashover, das aussah wie ein Puzzle aus Felsen, Heidekraut, Farnen und niedrigen Blaubeerbuschen (ein willkommenes Fressen waren die blauen Beerchen, die wir im Vorbeigehen pflückten, denn wir hatten zu wenig Proviant dabei),
- die beeindruckenden Flamborough Cliffs, die an ihren Kalkfelsen dutzende Vogelarten beheimaten (Bilder aus Bleaklow Head, Ashover und von den Flamborough Cliffs gab's in >Teil 1< meiner Monatsimpressionen von Juli 2019),
- die Übernachtung in Ramsgate und die Wanderung am Pegway Bay (man merkt: ich wollte unbedingt weiße Kalkfelsen sehen und das bis zum Abwinken... kann ich nix dafür, ich finde die einfach beeindruckend...)... Die Bilder muss ich auch irgendwann mal zeigen...

Die nachfolgenden Bilder habe ich am Blériot-Plage in Calais gemacht. Es gab ein öffentliches Klo, wo die Tür jedes Mal genau dann wieder aufging als mein Freund sich gerade die Hose runterziehen wollte. Bei mir war die Tür zum Glück gnädig... hehe... und Strandhütten soweit das Auge reichte, sogar welche mit Punk Rock Allüren, Sonne+Wind satt, bis zum Sonnenbrand, was bei mir schon eine hohe Kunst ist, aber das lag wohl am fehlenden Schatten... Es war überhaupt ein sehr erholsamer Tag. Danach fuhren wir weiter nach Belgien. Die Bilder gibt es dann das nächste Mal. Vielleicht.





Das einzige Manko des Tages: Es gab in Calais am Strand keine Eichhörnchen.

Kommentare:

  1. War da wirklich so wenig los oder hast du ganz früh fotografiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Leute haben sich versteckt.

      Löschen
    2. So besonders früh waren wir nicht da, vormittags ja, aber bis zum Nachmittag. Ab 14h kamen dann auch ein paar mehr Leute als wir weiterfahren mussten. Vielleicht war es denen vorher zu heiß oder die Croissants mussten noch gebacken werden?

      Löschen
    3. Dir entgeht aber auch nichts.

      Löschen
    4. Der Strand heißt Plage des écureuils, da traut sich sonst niemand hin

      Löschen
    5. Nicht einmal die Eichhörnchen, denn ich habe keine gesehen!!!

      Löschen
  2. Sehr schöne Impressionen - Teil 2 -

    Tag der schlechten Poesie 2019
    18. August 2019 in der Welt

    „Ich kenn da jemand, den ich mag,
    und wenn ich dir jetzt leise sag,
    dass du dieser Jemand bist,
    hoff ich, dass du’s nie vergisst!“

    *knuddel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eichhörnchen sind fies
      sagt Herr Ackerbau
      er hat ja keine Ahnung
      aber trotzdem ist er schlau.
      (Autor unbekannt)

      *knuddel*

      Löschen