Mittwoch, 31. Oktober 2018

MONATSIMPRESSIONEN / OKTOBER 2018

Vielleicht sollte ich weniger arbeiten, denn jeden Monat will ich die Monatsimpressionen mit folgendem Satz eröffnen: "Ich hab's nicht geschafft, sehr viele Fotos zu machen, weil ich zu viel zu tun hatte"...

Aber zum Glück heißt "viel zu tun" nicht nur Arbeit. Ich fange dann mal an mit den inzwischen gut eingebürgerten schlechten Konzertfotos. Dann haben wir das auch erledigt und können zu den besseren Fotos übergehen... hehe

The Adicts im Huxley's Neue Welt war am 3. Oktober ein schöner (Fast-nur-Mädels-)abend:



Und ganz große Klasse waren auch The Slaves (21.10. 2018 im Lido). Da radel' ich doch an dem besagten Sonntag zu einer Verabredung für einen Waldspaziergang am Nachmittag und überfahre fast ein paar Männer, die in Oberbaumbrückennähe die Straße überqueren... Moment mal... (hier muss man sich das Geräusch von quietschenden Bremsen vorstellen)... kurz umgekehrt und den Herrn mit der Spinnennetztätowierung auf dem Schädel angetippt um zu fragen, ob es noch Karten für das Konzert abends gibt. Seine Roadies grinsen ganz vergnügt, denn tatsächlich werden sie in Berlin auf der Straße erkannt und das scheint ihnen tatsächlich Freude zu machen. Der Spinnennetztätowierter gibt mir die Hand, stellt sich mit "Hello, I'm Laurie" vor (das weiß ich doch aber schon längst, aber höflich können sie sein, die Engländer...) und bejaht, dass es an der Abendkasse noch Karten gibt. Man unterhält sich noch kurz um sich dann gegenseitig ein "See you tonight then!" zuzuwinken. Und ja, es hat sich gelohnt, denn die Zweiercombo (1 Schlagzeuger/Sänger und 1 Gitarrist/Sänger) machten Krach für 10 und mit einer unglaublichen Energie, die mich ganz schön berauscht hat.  Reinhörpflicht: The Slaves - Beauty Quest.

Und noch ein bisschen was zum Abzappeln:

Cut and Run

Cheer up London





Mal sehen, ob ich es im nächsten Monat zu irgendwelchen Konzis schaffe...

Und nun zu den Monatsfotos... hatte ich schon erwähnt, dass ich wenig Zeit zum Fotografieren hatte????






#unteilbar Demo am 13.10.2018, 242.000 Menschen demonstrieren in Berlin für Toleranz und gegen Fremdenhass!




 Einen (geänderten) Teil dieses Beitrags erscheint heute auch bei den Monatsimpressionen der Fredissimas.

Kommentare:

  1. Geisterfahrerin auf dem Fahrrad, Männer mit Spinnweben auf dem Kopf und Geier welche schon auf einem warten...
    Haben wir denn Halloween?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag jetzt nicht, dass du nicht begeistert bist, dass schon seit 2 Wochen Halloween ist!

      Löschen
    2. Darauf fällt mir nichts geistreiches ein.

      Löschen
    3. So schnell gebe ich nicht auf. Meinem Ghostwriter fällt bestimmt noch was ein.

      Löschen
  2. Du warst bei der Demo auf dem Schiff und wir mussten kilometerweit laufen. So gemein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Tolle Fotos, Greifvogel und Libelle sind prima.)

      Löschen
    2. Die Libelle saß erst auf meinem Arm und ich hatte mich noch gewundert, was da so kitzelt. Durch eine neue Hautcreme perlte der Schweiß vom Radfahren oben auf meiner Haut und ich schätze, sie dachte, ich wäre eine neue Wasserquelle... Aber auf dem Wasser war ich bei der Demo leider nicht. Hab aber lange auf der Brücke gestanden, um zu gucken, ob du vorbei kommst... hehe... Andererseits war's auch echt erträglich mit so vielen Leuten dort: Kein Geschubse, kein Gedränge.

      Löschen