Dienstag, 20. September 2016

SCHMUNZELTIER #2: Grumpy Spinne

Man hört manchmal von ungewöhnlichen Tierfreundschaften, z.B. das Löwenbaby, das von einem Gnu aufgezogen wird oder Koala und Faultier, die den gleichen Baum umarmen (OK, habe ich mir ausgedacht, aber ihr kennt ja das Prinzip und das Netz ist voll mit niedlichen ungleichen Tierpärchen... ich wollte nur nicht suchen)...

ABER ich habe ein reelles Beispiel für euch aus dem Treptower Park in Berlin. Das Lollapaloozafestival muss schuld an der Freundschaftsmutation sein, denn da befreunden sich auch Faultieren mit Hasen oder UFOs, Lamas mit Berliner Bären und öh... Spinnen mit Schmetterlingen????





Und das obwohl das Spinnentier wie Grumpy Cat guckt! DAS muss wahre Freundschaft sein!

Dienstag, 13. September 2016

SCHMUNZELTIER #1: Das Pyramidentier

Es gibt bei mir noch keine passende Rubrik, um lustige Tierchen zu zeigen. Somit erkläre ich diese neue Rubrik für geöffnet.

Nach dem Motto "Tiere am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen" werde ich in unregelmäßigen Abständen zeigen, was mir für Schmunzelwesen vor die Linse flitzen!

Hier ist es ein Pyramidentier aus Berlin-Friedrichshain, das einzige mir bekannte dreieckige Tier:


Montag, 12. September 2016

HERZ AM MONTAG / Lolla

Obwohl ich wusste, dass am Treptower Park seit 2 Wochen kaum ein Durchkommen ist, geschweige denn, die Möglichkeit bestünde, sich mal eben am Wasser hinzusetzen um die Mittagspause zu genießen, MUSSTE ich da am Freitag nochmal hin... Ich war halt neugierig, warum man dort so lange braucht, um Zeugs für ein Musikfestival aufzubauen.

Was ist denn schon dabei? Paar Bühnen, paar Getränkebars, paar Zäune, fertig. Wozu dann die wochenlange Vorbereitungen?

 

Den Schnickschnack. Natürlich. Alles klar. Man darf den Schnickschnack nicht unterschätzen... "Lustige" Plakatsprüche ausdenken und aufhängen (wobei ich einige Sprüche immer noch nicht verstanden habe):



Lustige Windrädchen aufbauen (OK, die sehen echt putzig aus):


Käfige für Flamingos bauen und diese dort einsperren:



Und ewig viele Dixiklos aufbauen (nicht fotografiert, denn am Anfang saß eine sehr böse guckende Security Frau und ich hab mich nicht getraut), Holzbretter zusammen zimmern für Keine-Ahnung-Was, sehr viele sehr große Zahlen in Pink auf Einfahrten kleben, damit die VIPs den VIP-Bereich finden und die Klobedürftigen die Klos (eigentlich sieht man die auch...); und Richtungsweiser anbringen, aber... öh... eigentlich ist eh alles da hinten:



Sehr seltsam das alles und ja, ein Herz (schließlich ist es ja jetzt Montag) ist auch dabei:



Am Sonntag als ich dort ein wenig Festivalluft schnuppern wollte, war übrigens schon kein Durchkommen mehr. Da war dann auch die Straße, wo die Windrädchen sind, komplett für Nichtfestivalbesucher gesperrt. 

Verlinkt bei den Fredissimas.







Montag, 5. September 2016

HERZ AM MONTAG / Steinpoller mit Herz

Runde Steinpoller. Was für eine schöne Wortkombination. Klingt wie eine archaische Bezeichnung für satte Dinosaurier oder eine seltene Pilzart, die mit Sicherheit giftig wäre... Nja, es sind aber nur die halbrunden Dinger, die oft auf Brücken in Reih und Glied betoniert werden, damit die doofsten Autofahrer auch auf der Brücke blieben, wenn sie sich neben der Spur befänden und nicht auf die Bahngleise polterten, wenn ausgerechnet eine von Herthafans überfüllte S-Bahn unter die Autobrücke durchführe und die gesamte Berliner Fangemeinde sonst über die Berliner Krankenhäuser verteilt werden müsste... Ohoh, Horrorszenario (vor allem die Konjunktive, die ich gerade instinktiv eingebaut habe und die runde Grammatikpoller sein sollten, aber meine Sprache trotzdem entgleisen lassen... LOL)...

Daher dachte man wohl, diese schrecklichen Horrorklumpen müsse man verschönern, damit nicht alle Autofahrer beim Vorbeifahren schon vor Schreck über die Vorstellung des eben Geschilderten in die Planken rauschen... Und womit werden Dinge gerne verziert? Richtig. Mit Herzen natürlich!

Aber nicht nur...


Diese hier befinden sich auf der Monumentenbrücke in Berlin-Kreuzberg.


Ich sehe dich!


Die Herzen werden bei den Fredissimas verlinkt, die jeden Montag Herzen sammeln.

Apropos Brücke... Hier ist noch ein kleiner Bonustrack für Herrn Ackerbau mit einem "Blick von Brücken über Eisenbahnlinien":



Mittwoch, 31. August 2016

Monatsimpressionen August 2016

Alles scheint sich in diesem Monat von links nach rechts und von rechts nach links zu bewegen...

Siehste, nach links:







Nach rechts:






Im Wiegeschritt...


Oder... 



äh... 


ja...


Wie auch immer...

(Bilder: Grashalme, grünes Blatt, verblühte Distel, Schleier im Baum, Sonnenuntergangsblume (Efeu???): Tempelhofer Feld,
Erlenblattkäfer: am Mauerweg in Neukölln,
Fisch in einem Aquarium in einem Biergarten,
Blutweiderich, Entengrütze und Rotkehlchen: am Rudower Fließ)

Mehr Monatsimpressionen sammeln die Fredissimas auch wieder am letzten Tag dieses Monats.

Ach, und fast hätte ich es vergessen: hier auch noch ein Bild für Frau Tonaris Rostparade:



Montag, 29. August 2016

HERZ AM MONTAG / Noch ein Insektenherz

Also, ich habe keine Ahnung, wo die ganzen Insekten in letzter Zeit herkommen, die Herzen mit sich tragen... Ich kann doch nix dafür, aber ich habe schon wieder eins gefunden, auch wieder am Tempelhofer Feld...





Es müsste diese Art Wanze sein, wenn ich mich nicht irre, auch gemeine Zierwanze genannt: Adelphocoris lineolatus

Weitere Herzen gibt es auch wieder bei den Fredissimas.