Montag, 31. August 2015

HERZ AM MONTAG + MONATSIMPRESSIONEN / August 2015

Es war ein heißer Monat... Zum Teil zu heiß für meinen Geschmack. Sobald das Thermometer die 30°C erreicht, sieden meine Gehirnzellen und ich falle in eine Wachstarre, bis das Blei am Wärmemessgerät wieder Temperaturen anzeigt, die Kerzenwachs (und meinen Bregen) erneut hart werden lässt...

Meine erste Wohnung in Berlin war sowohl in heißen als in kalten Jahreszeiten die Hölle: 4. Stock unter dem Dachboden. Im Sommer schmolzen da tatsächlich die Kerzen und im Winter gab's Eisblümchen am Fenster... Romantik pur könnte man meinen, aber muss ich nicht mehr haben... LOL

Kommen wir wieder zum Thema... DER AUGUST.

Der bot mir
SONNE




SCHATTEN



Wolkenschatten


UND TIERBEOBACHTUNGEN

Distelfink
Grüne Stinkwanze
Rotkehlchen
Irgendeine Hummel
Mein lieber Schwan!


UND EIN MONTAGSHERZ für heute


 Mehr Montagsherzen und mehr Monatsimpressionen gibt es heute bei den Fredissimas.

Kommentare:

  1. Die Natur allein ist unendlich reich und bildet den großen Künstler.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) *♥lichfröhlicheWochenstartknuddelgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und die Natur ist auch sehr fotogen und sieht in jedem Licht gut aus!

      Löschen
  2. HA!!!!
    Endlich kann dich einmal toppen. Ich habe mal im FÜNFTEN Stock unter dem Dach gewohnt. Da war es so heiß, dass nicht nur die Kerzen schmolzen. NEIN, die fingen sogar an zu brennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss die Zigaretten nur rechtzeitig ausdrücken. Dann brennen die Finger auch nicht... hehe

      Löschen
    2. LOL... Jetzt habe ich gelesen, dass dir sogar die FINGER anfingen zu brennen... Eindeutig zu heiß für meine Gehirnzellen, sagte ich doch... Heute sollen's nochmal 35 Grad werden und ich muss wieder an die Arbeit... Puh...

      Löschen
    3. Das du mich auch nie ernst nehmen kannst.
      Nicht Finger fingen an zu brennen, sondern die Kerzen.

      Löschen
    4. Das liegt nicht an dir. Das liegt an §2 des Einhorngesetzes: Menschen, die Pferde nicht von Einhörnern unterscheiden können, muss man nicht ernst nehmen. (§1 lautet übrigens: Die Würde des Einhorns ist unantastbar, aber das weiß ja eigentlich jeder...)

      Löschen
    5. Auch ohne ein Einhorn, kann man ein >>Einhorn<< sein.

      Löschen
    6. $3 Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn. ?

      Löschen
    7. ...auch mal im 4.Stock ;-)

      und - getzt - wieder ....seit laaangem -> Dachwohnung !!! *SCHWITZundimdWinterbibberndLOLt*

      Löschen
    8. Ich will heute nur ein Eishorn sein... von mir aus auch ein Eishörnchen...

      Löschen
  3. Dei Herz ist ja heute besonders romantisch!
    Mich macht Hitze auch immer total fertig. Meine 4. Stockwohnung war allerdings weder heiß noch kalt, sondern normal temperiert. Nur die Wände waren etwas dünn und die Nachbarn hatten ein reges Sexualleben. Leider haben sie sich dabei gerne Tiernamen gegeben."Du g... S.., ich f... dich bis du quiekst!" usw. Nun ja, jede Wohnung hat Nachteile.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Rosenherz habe ich im letzten Jahr mal im Hof einer Freundin fotografiert und als ich im Treptower Park an einem besonders heißen Tag im Rosengarten Verschnaufpause machte, sah ich dieselbe Rosensorte und da fiel mir auf, dass die anscheinend oft in Herzform wachsen, die Rosenrondellen...

      Hör mir aber auf mit dünnen Wänden... Darüber kann ich BÜCHER schreiben...

      Löschen
  4. Tolle Tierfotos, und ein soo schön romantisches Herz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bedingungslose Romantik findet man zum Glück immer in der Natur ;-)

      Löschen
  5. Die Alleeeeeeeeeeeeeeeeeeee ist soooooooooooooooooo schöööööööööööööööön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auf dem Vorplatz vom Sowjetischen Ehrenmal in Treptow, Kalle. Da kann man durch die schöne Baumanordnungen öfters interessante Schattenbilder machen, siehe auch hier:
      http://kirschblueten-tsunami.blogspot.de/2014/09/in-heaven-sowjetisches-ehrenmal-berlin.html

      Löschen
    2. ja genau da war ich schon---ach ja

      Löschen
  6. Der Distelfink ist wunderbar. Leider haben wir nicht mehr so viele Sonnenblumen, da sind die ja immer zugange. Wie immer tolle Fotos. Liebe Grüße, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Freut mich, dass die Fotos gefallen. Am Tempelhofer Feld haben die Distelfinken ein wahnsinnig üppiges Biotop und bleiben sogar zum fotografiertwerden sitzen ;-)
      LG, Anne-Marie

      Löschen
  7. Hab einen wunderbaren September mon KirschenSchatz! ♥

    AntwortenLöschen
  8. Sag mal, Du bist doch zum Fotografieren geboren, da sehe ich noch Großes auf Dich zukommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Die drölmillionen Fotos, die so "naja" aussehen, zeige ich hier natürlich nicht... LOL

      Löschen