Montag, 25. Januar 2016

HERZ AM MONTAG / Knusperherz

Nachdem ich im Fernsehen letztens einen aufschlussreichen Beitrag darüber gesehen habe, wie man die friemeligen Kerne eines Granatapfels problemlos von den Häutchen lösen kann, musste ein Versuchsobjekt her... und es klappt hervorragend!

Dazu muss man einfach nur die Granatapfel halbieren, in eine große Schüssel mit Wasser legen (oder wahlweise in den Gartenteich) und manuell die Kerne rauslösen. Geht ruckzuck. Die schweren Kerne sinken zu Boden. Die Schwimmhäutchen können, wie der Name schon sagt, schwimmen und mit einem handelsüblichen Küchensieb oder Kescher aufgelesen werden und fertig ist das KERNgesunde Anteil für ein Knusperfrühstück. Es empfiehlt sich vorab noch eine Taucherbrille im Fachgeschäft zu erwerben, wenn man tatsächlich den Trick im Gartenteich anwendet...

Ja, man sollte nicht mit dem Essen spielen... Warum eigentlich nicht? Man kann nämlich vor dem Essen zum Beispiel ein Herz daraus formen... Ich höre jetzt Geräusche, die man üblicherweise nur hört, wenn etwas niedliches oder herzerweichendes gesehen wird...


Schluss damit... So ein aufgeschnittener Granatapfel sieht ja manchmal auch aus wie eine Operation am offenem Herzen *sich gruselt*:



Oder wie ein Fisch *staunt*:



Wie ein Totenkopf? *GULP*:



Wie ein Ameisenlöwe auf der Lauer *ich seh dich*:



Oder einfach wie mein Frühstück *mjammi*:


Mehr Spaß mit Herzen gibt es auch heute wieder bei den Fredissimas!
Dort erscheint heute auch dieser Beitrag.

Kommentare:

  1. Herzen und Granaten?
    Was für eine liebevolle Mischung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wird nicht herumgeflucht!... LOL

      Löschen
    2. Ich mache mich wohl besser auf die Flucht.
      Selbstschusseiszapfen, Grantenäpfel... So langsam wird gefährlich für mich.

      Löschen
  2. Operation... öh... ich nehm lieber den Fischi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich beim Kerneangeln im Teich gefunden... hehe

      Löschen
  3. Wiederholungsmodus:

    *WOW*

    -> WAS für eine farbenfrohe Vitamin-Explosion + passend zu FRED
    -> "11100" -> YEAH !!!


    AntwortenLöschen
  4. Yammi ;) Übrigens, wenn man oben ein Loch schneidet , nur im weißen Fruchtfleisch, dann die Schale anritzt wie beim Orangenpellen kann man unter Wasser die Frucht aufbrechen und die Kerne rauspuhlen. Da man die Kerne nicht zerschneidet, geht die OP blutlos vonstatten. Es gibt übrigens große Unterschiede je nach Sorte im Geschmack, und er darf nicht zu weich sein. Aber ich übe da auch noch.... ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist bestimmt wie bei den Avocados. Da gibt es auch welche, die nie weich werden, dann sofort ins Gammelstadium übergehen und welche die von der Konsistenz super cremig und lecker sind... Muss man einfach ausprobieren. Aber Granatapfel wird allerdings nie meine Lieblingsfrucht werden. Dafür ist sie mir zu kernig.

      Löschen
  5. Was für ein kreativer Beitrag! Super :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;-)... Das höre ich natürlich gerne!

      Löschen
  6. Aufgrund des Beitrags habe ich wieder angefangen, Granatäpfel zu kaufen. Tolles Obst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, wunderbar! Schalte auch hier am 1. April wieder ein, wenn es heißt: "Rosenkohl ist auch Obst! Heute: Der fruchtige Eisbecher mit Rosenkohlgrütze"...*hehe*

      Löschen