Montag, 6. Juli 2015

HERZ AM MONTAG / ein Herz für Mischpflanzen

Flechten können Mischpflanzen sein. Wieder was gelernt.

Ich dachte immer, dass es Moose sind, weil Flechte im Niederländischen "korstmos" heißt (also wortwörtlich Krustenmoos)... Stimmt aber nicht, denn Moose sind Pflanzen und Flechten allerhöchstens Halbpflanzen.... Alles klar?

Flechten sind tatsächlich Doppelorganismen und zwar mittels Symbiose.

Entweder gehen zwei Organismen nichtpflanzlichen Ursprungs (z.B. Pilz und Cyanobakterie*) eine Verbindung miteinander ein, die von beiden von Vorteil ist ODER eine Nichtpflanze (Pilz) verkuppelt sich mit einer Pflanze (Alge) und die Form nennt man dann Mischpflanze, wie bei dem hier abgebildeten Exemplar, das ja auch noch die übersinnliche Fähigkeit hat, in Herzform zu wachsen.

Der Vorteil der Symbiose bei dieser Mischpflanze ergibt sich wie folgt: Pilze können nämlich gut Wasser und Mineralien aufnehmen, aber bilden kein Chlorophyll, wodurch sie keine Photosynthese machen können. Bei Algen ist es wiederum genau umgekehrt. Sie können schlecht Wasser speichern, weil sie keine Wurzeln bilden und können daher schnell austrocknen, aber sie sind dazu in der Lage mittels Photosynthese aus Licht, Wasser etc. organische Stoffe wie Zucker und Stärke herzustellen. Et voilà, der Mietvertrag für die körperliche Wohngemeinschaft der beiden wurde soeben unterschrieben!

Dieses formschöne Exemplar fand ich übrigens am Tempelhofer Feld.
Passenderweise liegt dieses symbiotische Doppelding am Fuße einer DOPPLER-VOR. Soweit ich das verstehe, ist das eine Bodenstation, wo Flugsignale ausgewertet wurden als der Flughafen Tempelhof noch aktiv war.



Verlink bei den Fredissimas.

* Übrigens: Cyanobakterien sind Blaualgen. Blaualgen werden inzwischen nicht mehr zu den Algen gezählt, wodurch sie auch nicht mehr als Pflanzen gelten. Das nur so am Rande. Sonst wären nämlich alle Flechten Mischpflanzen, aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Jepp, ich war selbst erstaunt, zu lesen, dass Blaualgen keine Algen mehr sind. Bald will man uns noch erzählen, dass Pluto kein Planet mehr ist!

      Löschen
    2. Nur Mischpflanzen dürfen hier antworten... hehe

      Löschen
  2. Hui, Montag früh noch vor 9Uhr und schon wieder was gelernt! Hübsches Lehrmaterial. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe... Ich plane das nur immer so früh. Nicht, dass du denkst, dass ich montags immer um 5h schon aufstehe, um das Herz online zu stellen. So groß ist meine Blogliebe dann doch nicht!
      LG

      Löschen
  3. *♥fröhlicheWochenstartknuddelgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Herz fürs Beenden des Poststreiks wäre heute auch mal ein Beitrag wert gewesen, wa? Bin mal gespannt, wann dein Adler eintrudelt und wie gerupft er aussehen wird!

      Löschen
    2. ...mitgibbelt und hofft, dass er übeleben tutet und ankommt ;-) *SEUFZ*

      Löschen
  4. Das hab ich natürlich schon immer gewusst *räusper*
    Irgendwie sieht das nach einem Landeplatz für Ufos aus, hm...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mja, nicht alle Leute hier in Berlin sind ganz von dieser Welt... *schwört*

      Löschen
  5. Danke für den Exkurs in die Flora und Fauna von Tempelhof. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne geschehen.

      Ähm... Fauna? Sind Aliens Tiere?

      Löschen
  6. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab's Tiere, Pflanzen und Minerale. Und jetzt muss ich in Wikipedia lesen, dass auch die Pilze ein eigenes Reich seien, den Tieren enger verwandt als den Pflanzen. Alles neumodisches Zeug (gut, für den Panther-Pilz stimmt's vielleicht.. )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Fliegenpilz nicht zu vergessen ;-).

      Jepp, nicht alle Krabbelviecher sind Insekten, siehe Spinnen und nicht alles, was Veganer essen können, sind Pflanzen... LOL

      Löschen
    2. Das mit den Spinnen finde ich auch empörend!

      Löschen
  7. Also alles doppelherzig?
    Ich grüße mit der geflochtenen Kraft der zwei Herzen zurück ;)

    AntwortenLöschen