Montag, 8. August 2016

HERZ AM MONTAG / Herzschwamm

Ich bin eine klassische Häppchenputzerin. Und damit meine ich nicht, dass ich das Gemüse putze, bevor ich sie zur Suppe verkoche (ja, das tue ich natürlich auch) oder die Horsd’œuvres einzeln poliere (nein, das tue ich nun wirklich nicht!), sondern, dass ich meine Wohnung in putzgerechte Häppchen verteile und immer mal hier 5 Minuten und da 10 Minuten zwischendurch putze anstatt eines Großputzes zu veranstalten, der einen zu großen Happen aus meiner Freizeit beißen würde.

Noch 10 Minuten, bevor ich zur Arbeit muss... ah, es ist tatsächlich mal wieder an der Zeit, den Obstkorb abzubürsten, der mehr Staub als Obst beherbergt, wenn das so weiter geht... Ah, kann die Pflanze überhaupt noch atmen??? Schnell abduschen... Wo kommen die ganzen Fusseln auf dem Bildschirm her... Wisch-und-weg-in-keiner-halben-Minute... und während die Spaghettis kochen, sind auch noch 7-8 Minuten um die... ohoh... Tomatensauce von den Wänden zu kratzen... Da warte ich lieber nicht, bis zum nächsten Großputz, denn bis dahin haben die Flecken sich bestimmt bereits zu neuen Lebensformen entwickelt!



Die Wisch-und-Go-Methode kann ich sehr empfehlen, auch wenn die Wohnung nie blitzeblank ist, aber das Bisschen Haushalt sollte man auch nicht übertreiben! Ein Schwamm in Herzform hilft mir natürlich auch bei der Jagd auf die Fleckenteufel...

Und wie sieht's bei euch aus? Wie oft werden bei euch die Fleckenteufel bekämpft und die Wollmäuse ausquartiert?

Dieser Beitrag erscheint heute auch bei den Fredissimas, die jeden Montag Herzen sammeln.




Kommentare:

  1. Das bisschen Haushalt. Träller
    Ich wünsch dir eine gute Woche!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wollmäuse und ich wünschen dir auch eine schöne Woche!

      Löschen
  2. Da will man mal in in Ruhe das ganze Hause putzen und was passiert?

    Man hat keine Lust (ړײ) *weisstebescheid...zwinker*

    AntwortenLöschen