Freitag, 24. Juni 2016

FISCH AM FREITAG / Regenbogenfisch

Es war einmal an der Stelle, wo ich diesen Fisch gefunden habe, eine wunderschöne Kleingartenkolonie. 2014 erwähnte ich sie bereits einmal >hier< im Blog.

Wie es oft so ist, merkt man erst, wenn es schon zu spät ist, dass man von den verschwundenen Dingen nie Bilder gemacht hat.

Die Kleingartenkolonie kann man auf diesem Foto ein wenig rückerahnen. Es ist das einzige Foto, das ich gemacht habe, aber nur weil ich das KOTZKÖLLN auf dem Haus dahinter festhalten wollte... LOL:

Mit Blick von meiner Wohnung aus auf die Rütlistraße (vorne) und Ossastraße (KOTZKÖLLN).

Später sah es dort dann so aus, weil die Natur sich die jahrelange Brache zurück eroberte:

Ein Blick von der Ossastraße aus (KOTZKÖLLN im Rücken), meine Wohnung hinten auf dem Foto.




Selbst die Mülltonne, die dort stehen geblieben war, wurde begrünt. Zwischenzeitlich gab es sogar eine kurz andauernde Gartenguerilla-Ära, die ziemlich schnell unterbunden wurde. Auch davon habe ich leider keine Fotos gemacht.


Und dann ging es ans Bauen. Alles Grüne musste wieder weg: 
Blick von der Pflügerstraße aus.
Aber das eine oder andere Relikt aus der Kleingartenkoloniezeit kam wieder ans Licht:





... und erinnerte mich an einen Fisch. Ich habe ihn mit nach Hause genommen. Hier sieht man ihn im Gespräch mit einem Regenbogenwurm, von dem er sich gerade verabschiedet:



(und wer genau hinguckt, sieht, dass ich ihn "gespiegelt" habe, denn ich kann nur Fisch von links nach rechts malen, umgekehrt wird nur ein Schuh daraus... LOL)

Verlinkt bei Andiva.

Kommentare:

  1. Am Ende des Regenbogens liegt ein Goldfisch. Oder war das ein Silberfisch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder doch nur der Steinbutt, weil vorher schon einer da war und die Schätze mitgenommen hat?

      Löschen
  2. Doch wir finden's hier am besten,
    Segnen dankbar unsern Stern;
    Denn im Osten wie im Westen
    Zeugt die Mutter Erde gern.

    Johann Wolfgang von Goethe

    ...und DU, hast - hier - einem ZauberFISCH das leben geschenkt -> so SCHÖN (ړײ) *freitagsundWEgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für mich ist es ein Stück Geschichte und dazu noch eins mit schönen Kacheln drauf ;-)

      Löschen
  3. Hach, Du findet immer so schöne Kleinigkeiten mit tollen Geschichten. Danke für's Mitnehmen. Und auch der Fisch wird sich bei Dir wohlfühlen.
    Ahoi und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich... Dankeschön! Der Fisch schläft am liebsten draußen auf dem Fensterbrett, mit Blick auf die Baustelle. So kann er am besten sehen, was aus seiner alten Heimat wird.
      LG, Anne-Marie

      Löschen