Mittwoch, 3. Februar 2016

MERKWÜRDIGES AM MITTWOCH / Schöner Wohnen

Interessante Vogelbehausungen hatte ich schon öfters auf meinem Blog.

Zum Beispiel fand ich  >hier< einen Wohnwagen für Zugvögel, >hier<  ein außergewöhnliches Spatzenhaus und  >hier< allerschönster belgischer Vogelhauskitsch im Wollgarten.

Aber es scheint mir, als ist die Zeit reif für eine Ergänzung der Schöner-Wohnen-Serie in der Federviehwelt. 

-------------------------------

Wusstet ihr, dass Wellensittiche nach langen Jahren der Gefangenschaft in engen Käfigen nicht mehr mit einem Spiegelchen als Partnerersatz und einem Schnabelschärfer als Selbstbewusstseinsplacebo Vorlieb nehmen, sondern sich gegen ihre Sklavenhaltung auflehnen?

Ich hörte in einem kleinen Park in meiner Nähe ein aufgeregtes Gezwitscher und laut meinem Vogelgesang-Übersetzungsgerät hieß das Folgendes: "Revolution im Buntvogelbereich! Wellensittiche aller Käfige vereinigt euch! Schärft die Schnäbel und bildet Banden!"


Die Wellensittige breiten nun kollektiv ihre Flügel aus, organisieren sich in Wohnungsbaugenossenschaften und vermieten nun selbst jedes Loch zu himmelhohen Preisen!







Kommentare:

  1. Antworten
    1. Es gibt noch freie Löcher. Soll ich dir eins mit Blick auf das Insektenhotel reservieren?

      Löschen