Dienstag, 28. Juli 2015

DRUCKFRISCH #2 / Wenn Fuchs und Wolf die Kleider tauschen

Das Schöne an den Tierillustrationen meiner Kooperastionspartnerin Frau Fisch ist, dass sie nicht 100% detailgenau mit der Realität übereinstimmen (müssen), denn das sorgt für vieeeeeeeeel Spielraum beim Interpretieren...

Das Prinzip der multifunktionalen Tierdarstellung haben wir bei diesen Lavendelsäckchen schon voller Erfolg erprobt. Sogar eine amerikanische Kundin war begeistert, dass sie sich selbst aussuchen durfte, ob hier ein Wolf oder ein Fuchs zu sehen ist... Ich glaube, der Kleine weiß es selbst nicht so genau. Auch im Tierreich gibt es anscheinend Mischwesen. Man denke da an das Einhorn, das eine Kreuzung aus Pferd und grobem Unfug... äh... Fantasie... ist!


Die Geschichte mit den Wolffüchsen und den Fuchswölfen geht auch schon in die nächste Runde... (ein Hoch auf die Evolution!)

Durch die Farbgestaltung kann man ja auch einiges in Richtung Interpretation vorgeben. Das wissen auch die Schmetterlinge und die Nachtfalter, aber das ist eine andere Geschichte... Des Wolffuchses neuen Kleider machen ihm zum roten Wolf oder schwarzen Fuchs und...

http://de.dawanda.com/product/84264643-wolf-und-fuchs-2-bio-geschirrtuecher-handbedruckt

... durch eine gezielte Hintergrundfarbwahl kann man dem Wolf/Fuchs sogar Strähnchen verpassen und somit das Interpretationsspiel erweitern! Könnte auch ein tasmanischer Teufel sein, der frohlockend einen Termin beim Friseur wahrgenommen hat... Hmmmmmmmmmm...


http://de.dawanda.com/product/85175123-wolf-geschirrtuch-aus-baumwolle-siebdruck

Na, sagen wir mal so: Diese Fabelwesen kommen aus dem Märchenland, wo Fuchs und Wolf und gelegentlich auch ein tasmanischer Teufel sich Guten Abwasch wünschen und Rotkäppchen und dem Hasen das Trockentuch in die Hand geben, denn jeder ist mal dran!

Macht euch gefasst auf weitere druckfrische Geschichten! *droh*, denn was wir demnächst mit diesen bedruckten Stoffen vorhaben, werde ich (vielleicht) ein anderes mal erläutern...



Wie man auf dem Probedrucktuch sieht, vertragen Rotwölfe sich auch gut mit Lemuren und Fischen:




Vergangenes zum Nachlesen:
Druckfrisch #1 / Lemur am Freitag

--------------

Wie SIEBDRUCK funktioniert, habe ich bereits ausführlich bei den Fredissimas erklärt. Zum Nachlesen habe ich hier mal die Beiträge aufgelistet, damit auch klar ist, was ich da überhaupt mache:

Vorgeschichte

Siebvorbereitung

Sieb Beschichten

Sieb Belichten

Drucken

Und hier ein Erfahrungsbericht von Frau Lahja als die Fredissimas in Berlin zu Besuch waren

Kommentare:

  1. Herrliche Beschreibung was ein Einhorn ist! Der Wolfsfuchs ist mir persönlich etwas zu grimmig, obwohl ich ihn technisch, so mit Stränen, schon interessant finde. Der pfeifende Lavendelfuchs gefällt mir dagegen sehr.
    Über deinen Kommentar zu meinem Nähmaschinchen habe ich mich übrigens besonders gefreut!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grimmig? Für mich eher schelmisch... Ein Schelm im Wolfspelz...
      LG, Anne-Marie

      Löschen
    2. Ich jab noch mal genau geguckt- ich find in grimmig. Gleich beißt er Rotkäppchen in den Po. ;o)

      Löschen
    3. Das ist wohl der Wolf aus dem Grimmigen Märchen...

      Löschen
  2. ...sehr schöne Siebdrucktiere, in Kooperation !!!

    Der Fuchs hat die Sprache von neun Vögeln und neun anderen Tieren im Mund.

    Estland .... und verkleiden kann er sich auch ;-) *ichmirdaganzsicherbin*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt schön... Obwohl die 9 Vögel in Fuchses Mund das vermutlich anders sehen würden....

      Löschen
    2. (ړײ) *Tja...dasLebenistkeinPonyhof*

      Löschen
    3. Ein Hühnerstall dann vielleicht? *hehe*

      Löschen
  3. Tierisch gut. Alle.
    Aber meine Lieblinge bleiben die Lemuren.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hat jeder halt sein Lieblingstier ;-)
      Liebe Grüße, Anne-Marie

      Löschen
  4. Tasmanischer Tiger mit Streifen, genial!

    AntwortenLöschen