Mittwoch, 10. Juni 2015

MERKWÜRDIGES AM MITTWOCH / Badewanne in der Küche

Eine meiner etlichen Wohnstationen in Berlin lag in Wedding. Nur 200 D-Mark kostete die Bleibe: Eine dunkle Erdgeschosswohnung mit Kohleofen im Schlafzimmer und einer selbst gebauten Dusche in der Wohnküche. Endlich hatte das Kleinsein einen Vorteil. Die fehlende Duschmöglichkeit konnte ich durch eine Duschwanne samt Durchlauferhitzer in der Speisekammer kompensieren. Die Wasserzufuhr kam von der Spüle und mittels eines Schlauchs und einer Pumpe konnte das Wasser dort auch wieder entfließen...

Durch eine Freundin, die kürzlich zu Besuch kam und in Friedrichshain für ein paar Tage eine Wohnung mietete, erfuhr ich, dass andere Leute diesbezüglich noch erfinderischer waren. Dort gab es eine BADEWANNE in der Küche, zum Herausziehen!

Mir wurde erläutert, dass diese Bademöglichkeit auch als Frankfurter Bad bekannt ist.

Hätte ich damals für eine Badewanne in der Speisekammer Platz gehabt, wäre das sicherlich auch eine Option gewesen... LOL


Kommentare:

  1. Das finde ich aber super praktisch. Man kann dann baden, kochen, essen und abwaschen ohne auch nur einen Schritt machen zu müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss in dem Fall nur aufpassen, dass man das Gemüse für die Suppe in den Topf schnippelt und nicht in die Wanne!

      Löschen
    2. Dann hat aber wenigstens eine Ganzkörpergurkenmaske.

      Löschen
  2. ...kenn ich auch, aus meiner Kindheit ;-)
    WIR hatten eine überbaute Badewanne in der Küche ! *angeb*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Wie hat die Suppe geschmeckt? LOL

      Löschen
    2. ...nachdem die ganze Familie - aus KostenundWasserersparnisgründen - alle nacheinander drin waren => sehr läääcker ;-))) *mitLOL*

      Löschen
    3. Tja. So wurde die Gemüsebrühe erfunden! (in manchen Fällen vielleicht auch die Hühnerbrühe...)

      Löschen
  3. Gesehen habe ich sowas schon, aber dass das Frankfurter Bad heiißt war mir neu. Ich kannte nur Frankfurter Küche. wir haben ja eine Badewanne im Garten: http://madambetterave.blogspot.de/2014/06/mein-samstagskaffee.html
    Liebe Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...da schaue ich - gleich - mal vorbei ;-) *freu*

      Löschen
    2. Die Wanne ist noch da und wurde letzte Woche auch fleißig genutzt.

      Löschen
    3. Jetzt hast du mich wegen der Bezeichnung kurz verunsichert, aber hab nochmal gegoogelt. Es heißt tatsächlich Frankfurter Bad... Die Badewanne im Garten ist ein sehr eleganter Pool, finde ich... Sehr gemütlich!

      Löschen
  4. Das war in den '70ern bei uns gang und geb(ad)e...wobei ich ja gestehen muss, dass meine Familie nicht mal DAS hatte - NUR ein Handwaschbecken, AAABER dafür extra Spüle...die dafür als MEINE Badewanne (als kleines Pflänzchenkind) hergehalten hat -> in meinem Fall war's dann die oben erwähnte Gemüsesuppe ;D

    AntwortenLöschen