Montag, 8. Juni 2015

HERZ AM MONTAG / ein geschäftliches Herz

Ein sehr feines Exemplar an der Wagenburg Lohmühle, Berlin.
Das Herz war das Erkennungssymbol an der Außentoilette noch bevor die Männlein/Weiblein-Symbole sich international durchgesetzt hatten... Im Prinzip war das ausgesparte Herz in der Holzklowand nur ein Guckloch, so dass man sehen konnte, dass der Lokus besetzt war, aber natürlich fungierte es auch als Lüftungsloch. Ein kreisrundes Loch hätte auch seinen Dienst getan, aber ein Herz war vermutlich ein besseres Symbol für die Intimität und Geborgenheit, die so ein Klohäuschen bot.

Es gibt nur noch wenige Außentoiletten, aber das Herzsymbol ist geblieben. Das Relikt findet sich immer noch auf mobilen Plastiktoiletten (auch bekannt als Dixiklos), die für Festivals oder auf Baustellen eingesetzt werden, auch wenn das Guckloch dort nicht mehr vorhanden ist und das Herz eher symbolisch im Logo integriert wurde.

Interessantes Klohäuschen an der Rummelsburger Bucht, Bolleufer, Berlin.... MIT Lüftungsloch!



Mehr Herzen gibt es heute auch wieder bei den Fredissimas. Heute erscheint dort mein Herzbeitrag (mit einer anderen Fotoauswahl)






Kommentare:

  1. Ein interessantes Thema für den Montagmorgen.
    Den Elefant hatte ich letztens auch gesehen, aber das, das ein Klo ist hätte ich nicht gedacht. Das muss doch schon nach einem Elefanten voll sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das erkennt man doch schon am Bild. Der hockt ja auf einem Klo... LOL... Elefanten dürfen dort aber nur ihr kleines Geschäft verrichten.

      Löschen
    2. Wenn ich die Beine zähle so sind da wohl mehre zugange.

      Löschen
    3. Oder die Tausendfüßler sind mutiert und sind nun so groß wie Elefanten...

      Löschen
  2. ♥WOW, ein HERZknoten im Rüssel ;-))) *genialesHerrenKLO*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Künstler hat das Thema voll getroffen: am Klohäuschen MUSS ein Herz dran.

      Löschen
  3. Hat die Elefantentoilette eigentlich hinten auch eine Öffnung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre lebensgefährlich, DAS zu überprüfen, mon Pflänzchen....

      Löschen
  4. Berlin ist so voll der skurrilen Dinge, schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das besagte Klohäuschen mit dem Elefant ist wohl aus Selbstschutz der Anwohnerschaft da, schätze ich. An der Stelle ist ein Steg und eine Liegewiese. Ich glaube, die Büsche würden sonst zweckentfremdet werden...

      Löschen
  5. Bitte packen Sie Ihren (Klo)Herz Vorrat für das nächste Treffen ein! ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp. Wir bauen uns beim nächsten Fredtreffen so ein Teil selbst!

      Löschen
  6. Ich glaube außer Mief raus soll das Herzchenloch auch Licht rein ins Häuschen lassen. Wirklich sehr vielbeinig der Elefant!
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen