Freitag, 26. Juni 2015

FISCH AM FREITAG / Fredtreffenfische

Hinter einer trügerischen Fassade von (un)scheinbarer Niedlichkeit befinden sich in der DaWanda-Welt einige Shops, die sich in Wahrheit als Chameleons in Punkto Wahnwitzigkeit entpuppen. Wenn sie aufeinander treffen, sowohl in der virtuellen als in der realen Welt, werden aus Verkäuferinnen von Filzelfen, Erdmännchentaschen, Häkelblümchen, Topflappen und Hochzeitsringe in chameleonistischer Art wahre Multitalente des Wahnsinns. Dann darf man sich auf nackte Kronleuchterbaumler, virtuelle Sackkratzer, Mistkübelfeudler, Maiglöckchenpupser, Hamsterverkuppler und sonstige Erscheinungen gefasst machen.

Am ersten Juni-Wochenende war es wieder so weit. Das jährliche konspirative Fredtreffen, das nur mit dem Ziel stattfindet, um die Weltherrschaft an sich zu reißen und Eierlikör zu vernichten, fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit diesmal bei Frau Goldmarie in Potzbach/Rheinland-Pfalz statt.

Und dort fand ich bei einer verschwörerischen Wanderung auf dem Donnersberg folgende rätselhafte Wesen, deren Sinn und Zweck der Geheimhaltung unterliegen:


Ich sag nur eins: Sie sind sehr gut vernetzt:





Mehr Fisch gibt es wie jeden Freitag wieder bei Andiva.


Kommentare:

  1. ähem.... hüstel... Potzbach ist in Rheinland-Pfalz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was, echt? Ich dachte immer, das ist Hessen... LOL... OK... ich geh mal ändern...

      Löschen
    2. Jetzt schnall ich das erst von gestern *gröhl*

      Löschen
    3. Tja. Es soll auch schon deutsche Schüler gegeben haben, die dachten, Moskau ist die Hauptstadt von Spanien. Soooooooooo schlimm ist es bei mir also noch nicht!

      Löschen
  2. Wer das Glück nicht in sich selber finden kann,
    wird es unnötigerweise anderswo suchen.

    Liselotte von der Pfalz (1652 - 1722) ....tja, FREDISSIMAS + Fisch unabdingbar, aber nicht dringend erforderlich ;-))) *LOL*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur in sich selbst wird man fündig. Ist logisch. Warum soll das eigene Glück sich auch woanders verstecken, wa? Sonst wär's ja Pech!

      Löschen
  3. Ein ganzer Schwarm Waldfische! Feine Sache. Ich hab diese Woche den Fisch vergessen, zum Glück hast du so viele. Vielleicht gleicht sich das dann aus.
    War bestimmt SEHR lustig euer Treffen.
    LG und schönes WE
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaaaa, war lustig und viel, viel zu kurz... Beim nächsten Mal treffen wir uns in Österreich (bei Wien) und dann werde ich ein paar mehr Tage einplanen...
      Liebe Grüße, Anne-Marie

      Löschen
  4. Von Fisch und Fred kann man nie genug haben ٩(❀‿❀)۶

    (...sie sind sehr gut vernetzt... -> bei Fischen nicht ganz ungefährlich!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, gut vernetzte Fische freuen sich bestimmt nicht immer darüber...

      Löschen
  5. bist du sicher, dass wien in österreich ist ? :-))))) die menge an fisch hätte ja für mehrere post's gereicht ...da werd ich vor Neid ganz blass *zwinker*
    lg und ein sonniges wochenende
    mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher kann man sich nie sein, wo irgendwas liegt. Ich bin in Südafrika ja auch schon mal durch einen anderen Berlin gefahren!

      Und ein Fischschwarm darf man ja nicht auf mehrere Posts aufteilen. Das macht sonst jeden einzelnen Fisch angreifbar! *schwört*

      Das sonnige im WE lässt momentan noch auf sich warten, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf...
      LG, Anne-Marie

      Löschen
  6. Und das nächste Mal bin ich dabei, mit oder ohne Fische!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaaaaaaaa und bitte dann lange vorher krank werden, wenn's unbedingt sein muss, damit Sie beim Treffen dann nicht das Kranksein nachholen müssen wie beim letzten Mal! Doah...

      Löschen
  7. War es ein Wandering oder doch eine Wanderung *grübel*, naja, paßt ja eigentlich beides.
    Und ein bißchen Goldgeklützer ist auch dabei, extra für die Goldmarie herausgeputzt, hehe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaaaaaaaaaaah... *schon wieder korrigieren geht*

      Löschen
    2. Da geht mein Migrationshintegrund wieder mit mir durch... In meiner Sprache heißt das "wandeling"...

      Löschen
    3. War doch nicht so schlimm, so verstehen es vllt. auch die Amerikaner: we are wandering to the Thundermountain....

      Löschen
    4. Ja, genau, und dann lesen sie was von "Goldmarie", denken das heißt Goldmine und buddeln den ganzen Donnersberg um... Das haste dann davon...

      Löschen
  8. Wandeling heißt Wanderung? Lustig.

    AntwortenLöschen