Montag, 6. April 2015

HERZ AM MONTAG / ein Herz To-Go

Wann hat eigentlich die Unsitte angefangen, Sachen den To-Go-Stempel aufzudrücken????

Ja, wann wurde der Begriff Takeaway aus der Sprache verbannt?  Man sagt doch auch nicht Asiabox ToGo, wenn man einen Chinese Takeaway meint... (hoffe ich jetzt mal stark... Ich hab das jetzt nicht gegoogelt und ich hole mir auch nur selten auswärts gekochtes Essen ins Haus, kann das also im realen Leben schlecht überprüfen) ... Inzwischen bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob man hier den Begriff Takeaway überhaupt kennt... Na, das fängt ja schon mal gut an mit diesem Blogbeitrag... Von nix eine Ahnung, aber darüber schreiben wollen... LOL

Ich bin mit überwiegend englischsprachigem Fernsehen aufgewachsen. In Belgien kann man BBC empfangen und meine schottische Mutter hatte die Macht über die Fernbedienung. Aber auch in raren Momenten, in denen man meine Mutter davon überzeugen konnte, auf belgisches oder niederländisches Fernsehen umzuschalten, sah man Filme immer im Original mit Untertiteln. Das konnte man sich aber nicht aussuchen. Bei einem Bevölkerungsanteil von nur wenigen Millionen konnten wir uns diesen Synchronisationsluxus nicht leisten. Schließlich brauchten wir das Geld um nachts die Autobahnen zu beleuchten! Man muss schon Prioritäten setzen!

Aber lange Rede, kurzer Sinn: Daher hieß das für mich - wie gesagt - schon immer Takeaway, überwiegend bekannt aus britischen Serien, wo immer viel Essen ins Haus geschleppt statt am heimischen Herd gekocht wurde und die britischen - *räusper* - Kochkünste (einschließlich die meiner Mutter... sorry, mum!!!) lassen wir mal lieber unkommentiert...

Worauf wollte ich jetzt eigentlich hinaus? ahja, dieses Plakat hier...


Eis To Go????

Die Bezeichnung kommt mir nicht ganz koscher vor... Schließlich sind die meisten Eishörnchen ja sowieso zum Unterwegs-Abschlecken gedacht und nicht To-Stay...

Für diejenigen, die überlegen "should I stay or should I go?" würde ich sagen: HIERGEBLIEBEN! Denn für mich als absolute nicht-multitaskingfähige Person gibt es nichts besseres als Stop-and-Go beim (Eis-)essen... Erst STOP... AND Eis schlecken und dann erst wieder GO... Alles Andere verdirbt den Genuss!

Und hier nochmal das Corpus Delicti, das Schuld an meine obengenannten Gedankengänge ist:






Und das Herz natürlich...

Mehr Herzen gibt es auch heute wieder bei den Fredissimas.


Kommentare:

  1. clash mag ich auch---und Eis--auch auf die Hand---wie ich sagen würde--beim Bäcker, beim grillstand beim eis---eben auf die Hand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Hand sagt man also... Hand anlegen beim Eis essen... LOL

      Löschen
  2. Eis mit Pepita-Göre, sehr modisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann noch mit Pistaziensauce aufgemalt... Tsts...

      Löschen
  3. Ich kann auch nur eines, entweder essen oder gehen ;-))) *sehrschöner♥HERZ-Beitrag*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder, Oder... Aber dafür richtig, wa?
      Danke fürs Kompliment, Engelchen ;-)

      Löschen