Freitag, 10. April 2015

FISCH AM FREITAG / steinige Fische


Auf der Suche nach Wildschweinen in Berlin-Wedding fand ich Fische und Vögel. Muss wohl an Ostern gelegen haben, dass ich nur eierlegende Tiere fand...

Als ich noch in Wedding wohnte, war ich gerne im Volkspark "Rehberg" unterwegs. Das ist einen der größten Berliner Parks mit einem Wildschweingehege mittendrin. Damals gab es mindestens ein Dutzend Wildschweine, die man zwar nicht füttern, aber bestaunen durfte.



Die Suche nach dem Wildschweingehege gestaltete sich an diesem Osterwochenende etwas schwierig. Erstens galt es den Parkeingang zu finden. Nach so vielen Jahren war die Info dazu ganz hinten in meiner Gedächtniskammer gespeichert und der Schlüssel dazu offenbar abgebrochen. Zum Glück führen viele Wege zum Park und wir landeten am Sperlingsee, wo wir einen schillernd schönen Eisvogel zu Gesicht bekamen. Angeblich wohnen dort zwei Eisvogelpärchen!!! Mitten in Berlin!!!

Die Wildschweinsuche führte uns kreuz und quer durch den Park, an diesem fischigen Stein entlang, aber von Wildschweinen keine Spur.


Von einer Joggerin-mit-Hund, die wir kurzerhand ausbremsen durften, erfuhren wir, dass von den Wildschweinen nur ein einsamer Eber übrig geblieben war und dass die anderen alle eingeschläfert wurden. Unglaublich... Das sind Wildtiere! Da hätte man einfach nur den Zaun abreißen müssen und die Wildschweine hätten sich schon von alleine versorgen können! Aber damit wären die Kleingärtner, die um den Park herum ihre eigenen Menschengehege haben, bestimmt nicht einverstanden gewesen... Oder wenigstens woanders aussetzen (die Wildschweine, meine ich...). Ich konnte die Info der Joggerin allerdings nicht überprüfen, auch nicht widerlegen und habe dazu im Netz nichts gefunden...

Auch wenn wir an diesem Tag keine Wildschweine sahen, hat uns die Suche immerhin an den schönen und um die Jahreszeit noch menschenleeren Plötzensee geführt, wo wir noch eine halbe Umrundung gemacht haben und einen weiteren Fisch (in Schrift zumindest) fanden.



Mehr Fisch gibt es auch heute wieder bei Andiva.



Kommentare:

  1. Seit dem mir einmal der Schlüssel für die Gedächtniskammer abgebrochen ist, habe ich auf Nummernschlösser umgestellt. Sch... ,was wollte ich nochmal schreiben?
    Ich habe den Code vergessen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenigstens hat man beim Nummernschloss mehrere Versuche und nicht nur 3 wie bei der Bankkartenpin... Da steht man definitiv vor verschlossenen Türen, wenn man die 3x falsch eingibt!

      Löschen
    2. Die Bankomaten sind doch so wie so ständig kaputt. Kaum bin ich an der Reihe, steht da "Auszahlung nicht möglich". Gut, ist vielleicht kein Geld mehr in dem Ding. Merkwürdiger Weise, bei dem Typ nach mir, funktioniert das Ding wieder....

      Löschen
    3. Weißt du denn nicht, dass du nach UNNUMERIERTEN Scheinen fragen musst, wenn du die Bank betrittst???? Da brauchst du dann auch keinen Zahlencode, nur willige Bankangestellte... LOL

      Löschen
  2. ♥...interessanter Beitrag und - wie ich weiß - hat die Berlinerumgebung eh ein Wildschweinrudelmassenproblem => am Aussterben sindse nicht ;-))) *FreitagsundWEknuddelgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, von Wildschweinen in Echt kann ich ein Lied singen... Auf dem Teufelsberg ist mal eine Rotte an mir vorbeigewetzt und als ich noch den Wohnwagen am Rande Brandenburgs hatte, da bin ich auch ungerne abends in die Einbahnstraße dahin gefahren, wo die Wildschweine sich gerne aufgehalten haben... Der Ausweichweg war DURCH den Wald...

      Löschen
  3. menschengehege.....hahaha :-))))))
    deine fische sind mal wieder toll....man könnte meinen, berlin liegt am meer :-)
    lg und ein sonniges wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, es gibt noch viele Ecken in Berlin, wo ich (lange) nicht war. Hoffen wir auf einen schönen Sommer. Dann werde ich sicherlich öfters Fischsouvenirs mitbringen...
      Dir auch ein schönes WE, Mickey.
      LG, Anne-Marie

      Löschen
  4. Ein toller Einblick in dein Berliner Leben liebe Wildkirsche ;)
    Wenn ich da ein "meine" Frischlinge denke, da wird mir ganz schwer ums Herz. Wirklich eine Sauerei.
    Jetzt werde ich aber auch den ganzen Tag über ausgesetzte und ausgewilderte Kleingärtner nachdenken müssen. Ist eigentlich die Haltung von Gartenzwergen in Menschengehegen vereinbar mit der Genf...
    Aber lassen wir das ;)
    Liebe Grüße vom Päuschen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gartenzwerge werden unter Folter in den Akten geführt!

      Löschen
  5. Die Eisvögel hab ich ja vor kurzem schon bewundert, so fein! Und der Steinfisch ist auch was ganz besonderes.
    Schönes Wochenende dir
    Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor lauter Freude über den Eisvogelfund habe ich das Bild ja gleich als Titelbild bei FB genommen... LOL

      Löschen
  6. und noch dazu einen vor die kamera bekommen! so schön! bei uns lebt ein pärchen, aber es ist mir noch nie gelungen, einen zu fotografieren. glückwunsch dir!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Aber dafür hast du einen schönen Feld(oster)hasen vor die Linse bekommen!
      Liebe Grüße zurück,
      Anne-Marie

      Löschen