Dienstag, 31. März 2015

MÄRZ IMPRESSIONEN / Bäume

Bäume: sich in den Himmel streckenden Bäume, lachende Bäume, Bäume zum Verweilen, Baumumpuschelungen, bebärlauchte Bäume, Schatten von Bäumen, herzige Bäume, Wäldchen vor lauter Bäume... Lauter Bäume haben mich wohl im März bezirzt...













Mehr Monatsimpressionen gibt es auch heute wieder bei den Fredissimas.

Kommentare:

  1. Warum hängen denn da, Löffel an der Schnur?

    Im Plänterwald wäre es schön Geruchsfotos zu machen. Im Frühjahr riecht es dort immer so angenehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Löffel? Das sind doch keine Löffel. Das sind Minigrillzangen aus Plastik. Meist hängen die Leute damit ihre Wäsche auf, aber die haben doch alle keine Ahnung...

      Jepp, Geruchsfotos dann bitte nur im Wald und nicht in Grillnähe... Das ist meist eklig...

      Löschen
    2. Wenn der Bärlauch im Plnänterwald riecht ist es dort echt toll.

      Minigrillzangen aus Plastik?
      Manchmal glaube ich, du veräppelst mich.

      Löschen
    3. Veräppeln? Nein doch... Die Wahrheit hat nur sehr viele Variationsmöglichkeiten. Für jede Parallelwelt eine... hehe

      Löschen
    4. Löffel! Minigrillzangen! *umkipp* Das sind eindeutig Hüter der Farbordnung, die auch mal den Allerwertesten zwicken können, wenn's ganz trist.

      Löschen
  2. Habt Ehrfurcht vor dem Baum, er ist ein einziges großes Wunder,
    und euren Vorfahren war er heilig.
    Die Feindschaft gegen den Baum ist ein Zeichen von Minderwertigkeit eines Volkes
    und von niederer Gesinnung des einzelnen.

    Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859) *wunderschöööneFOTOS*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Bäume. Es wird jetzt nicht so weit komme, das ich anfange, sie zu umarmen, aber ich liebe Bäume... LOL

      Löschen
    2. Sie lieben doch sicher auch umarmen - was haben Sie denn gegen die Kombination?

      Löschen
  3. Schöne Grüße von Kohlmeise zu Kohlmeise!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig, dass bei dir auch eine Kohlmeise bei den Impressionen dabei ist! Diese Meise haben wir quasi gerettet. Sie saß einfach auf dem Gehweg, wo Spaziergänger und Radfahrer langgingen und -fuhren. Fast wären wir auf sie draufgetreten. Wir haben sie dann behutsam in den Baum gesetzt und nach einer Weile ist sie dann auch weggeflogen. Wir nehmen an, dass sie irgendwo gegengeflogen war (Hochhäuser in der Nähe mit großen Glasfenstern) und quasi etwas desorientiert war, denn sie war ja nicht verletzt...

      Löschen
  4. Sehr schöne Pflänzchenundandereimpressionen!
    Möge der APRIL ebenso impressionistisch sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Kirschenzeit ist, ist alles immer impressionistisch. Da komme ich nicht drumherum. Ich lasse mich vom Wahnsinn leiten und muss höchstens ein wenig Feinschliff einbringen.

      Löschen
  5. Foto Nummer 2 gehört ja schon in eine Ausstellung, mon Fotogenialöse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du die Baumumpuschelung? Oder das Mutter-mit-Kind-Bild?

      Löschen