Freitag, 7. November 2014

Fisch am Freitag / Fischentführung

Heute mal einen Bücherfisch für den Freitagsfischtisch.

Hier geht es um arglistige Täuschung und gar Mord.
Hier geht es um Fisch-Entführung.
Uuuuuuund... Hier geht es um Scrabble.
Ja, genau... Das Wortspiel bekommt neben dem schönen Koi-Karpfen in diesem Krimi eine Hauptrolle zugeteilt. Und auch das Wort EUMEL ist zum Neuentdecken da! (was für ein schönes, fast ausgestorbenes Wort... hehe)

FISCHNAPPING ist ein spannendes Buch, unterhaltsam geschrieben und mit einer überraschenden Wende. Ich kann diese unterhaltsame Lektüre von Tim Binding durchaus als Abendfüllung für den kommenden Winter empfehlen.




Ich hab's in der Bibliothek liegen sehen und musste das Buch aufgrund des Covers sofort mitnehmen. Cliffhanger heißt das Buch im Original. Es lebe die Doppeldeutigkeit. Cliffhanger ist auch die Bezeichnung für eine Handlung, die genau dann aufhört, wenn es am spannendsten ist. Man stellt sich vor, die Hauptfigur hängt mit einer Hand von der Klippe runter, der Schweiß rinnt ihm vor Todesangst in die eh schon verzweifelt guckende Augen und man will wissen, ob er herunterfällt oder gerettet wird. Dieser Spannungsbogen wird gerne im Film oder auch im Buch dafür verwendet, um die Spannung hochzuhalten, damit man das nächste Kapitel oder die nächste Folge in einer Serie nicht verpassen will... Und hier ist Cliffhanger nochmal thematisch passend, weil der Mord für den der Protagonist angeklagt wurde an einer Klippe passiert ist.

Mehr Fisch gibt es wie immer freitags bei Andiva.

Kommentare:

  1. ....teigiger rollmops...hab mich grad schlapp gelacht :-))))))) die tom binding bücher sind so klasse!!!!! und es geht noch weiter....ich hab gerade ship ahoy gelesen :-))))))
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha? Das klingt gut! Dann muss ich mal gucken, ob ich mir das in der Bibliothek vorbestellen kann...

      Und wenn SIE mir so ein Bild auf Ihrem Blog präsentieren, dann brauchen Sie sich nicht über die Assoziation zu wundern... LOL

      Löschen
  2. BÜCHERTAUSCH...brüll !!! *kaufenundweitergeben...gibbel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bibliotheksbücher sind IMMER Tauschbücher, Engelchen!
      Aber ich kaufe nur ganz selten Bücher. Erstens fehlt mir das Geld und zweitens der Platz. Wie oft liest man denn so ein Buch? Meist doch nur einmal? Dafür sind Bibliotheken perfekt, weil man auch mal ein Buch, was einem nicht gefällt, ungelesen wieder zurückgeben kann.

      Löschen
  3. Fischige LEseempfehlungen sind immer fein.
    Schönes Wochendende
    Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp. Letztens hatte ich noch ein weiteres Fischbuch: Liebe unter Fischen von René Freund (2013). Auch lesenswert, da war nur leider kein Fisch auf dem Cover... LOL

      Löschen
  4. Antworten
    1. Fischnapping aber bitte nicht mit Powernapping verwechseln, ja?

      Löschen
  5. Das Buch klingt super! Muss mal schauen ob die Bibliothek meines Vertrauens das auch hat. Ich höre gerade "Dumm Gelaufen" von Moritz Matthies (das ist ein Erdmännchenkrimi, könnte dir auch gefallen). Da gibt es eine Nebenfigur die heißt "Cliff Hänger", ein sächselnder Dorfpolizist.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe... Witzig... Bei Cliff muss ich immer an Cliff Richards denken. Man kennt ja sonst niemand mit so einem Namen!

      Löschen
  6. Hihihihi, das Buch MUSS ich haben :D *schon mal auf den Weihnachtswunschzettel schreib*

    Danke für diese wunderbare Fischempfehlung! Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir, mein Herzkirschchen (❀‿❀)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne geschehen, Pflänzchen. Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen